Schenkung – eine gute Möglichkeit, Vermögen bereits zu Lebzeiten zu übertragen

Die Schenkung ist neben dem Vererben eine Möglichkeit, Vermögen auf die nächste Generation zu übertragen. Im Unterschied zum Vererben erfolgt die Schenkung bereits zu Lebzeiten. Bei der Schenkung ist eine Reihe von Rahmenbedingungen und Optionen zu beachten, daher werden Schenkungen in der Regel auch von Notaren begleitet, um eine rechtliche Sicherheit und gleichzeitig wunschgemäße Ausgestaltung der Schenkung zu gewährleisten und häufig auch steuerliche Vorteile zu ermöglichen. Bspw. können mit Schenkungen auch Erbfolgen beeinflusst werden (sogenannte vorweggenommene Erbfolge).

Gleichzeitig bedürfen nicht nur komplexe Übertragungen von Geschäftsanteilen, Grundbesitz und auch Erbanteilen einer Beurkundung durch den Notar, denn die Konsequenzen der Schenkung sind signifikant: Einmal durch Schenkung übertragenes Vermögen kann in der Regel nur sehr eingeschränkt zurückgefordert werden. Gleichzeitig gibt es – neben den steuerlichen Vorteilen – mit der Vermögensübertragung eine Reihe von weiteren Vorteilen, die im Rahmen einer Schenkung realisiert werden können. Bspw. kann im Übertragungsvertrag sichergestellt werden, dass der Schenkende versorgt wird. Ebenso können durch Schenkungen Pflichtanteilsansprüche von Dritten beschränkt werden. Nicht zuletzt sind die steuerlichen Vorteile ein häufiger Grund, Schenkungen vorzunehmen, weil Freibeträge durch die zeitliche Verteilung mehrfach genutzt werden können.

Als Notar beraten wir Sie umfassend zum Thema Schenkung und entwickeln gemeinsam mit Ihnen genau das Modell, dass Ihren Wünschen entspricht – selbstverständlich unter Berücksichtigung der steuerlichen Vorteile und optimalen Ausgestaltung von Schenkung, Nachlass, Erbfolge etc. In umfangreichen Gesprächen erarbeiten wir gemeinsam Ihre Bedürfnisse und gestalten den Vertrag entsprechend.